Leistungsspektrum

Übersicht

  • Koloskopie (Darmspiegelung)

    Die Koloskopie ist eine endoskopische Untersuchung des Dickdarmes. Mit dieser Methode kann die Schleimhaut visuell begutachtet werden. Bei Bedarf können Gewebeproben von auffälligen Bezirken entnommen oder Polypen entfernt werden. Polypen sind gutartige Schleimhautwucherungen, aus denen Krebs entstehen kann. Schleimhautproben und Polypen werden mikroskopisch (histologisch) untersucht.
    mehr erfahren »

  • Gastroskopie (Magenspiegelung)

    Bei einer Gastroskopie kann der Untersucher die Schleimhaut von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm beurteilen.
    mehr erfahren »

  • Proktologie

    Die Proktologie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Darmausganges wie z.B. Hämorrhoiden, Fissuren, Analvenenthrombosen, Marisken (Hautläppchen), oder Fisteln.
    mehr erfahren »

  • Dünndarmkapselendoskopie

    Die Kapselendoskopie ist ein allgemein angewendetes bildgebendes Verfahren zur Darstellung der Schleimhaut des Verdauungstraktes.
    Die Dünndarmkapselendoskopie hat sich als diagnostischer Goldstandard für die Beurteilung des Dünndarms etabliert. So kann nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen (DGVS) der Einsatz der Dünndarmkapsel prinzipiell bei jedem Verdacht auf eine Dünndarmerkrankung angezeigt sein..
    mehr erfahren »

  • Dickdarmkapselendoskopie

    Die Kapselendoskopie ist ein allgemein angewendetes bildgebendes Verfahren zur Darstellung der Schleimhaut des Verdauungstraktes.
    Die Europäische Gesellschaft für Gastroenterologie (ESGE) empfiehlt in ihrer Leitlinie von 2012 den Einsatz der Dickdarmkapselendoskopie bei Patienten, bei denen eine vollständige herkömmliche Darmspiegelung nicht möglich war, sowie bei Patienten, bei denen ein erhöhtes Risiko für Blutungen, Darmverletzungen oder bei der Anwendung von Beruhigungs-/Betäubungsmitteln vorliegt.
    mehr erfahren »

  • Ultraschall

    Die Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes (Sonographie) dient vor allem der Beurteilung von Leber, Nieren, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse und Milz. Gallensteine werden mit dieser Methode sehr gut erkannt.
    mehr erfahren »

  • Atemtest

    Bauchschmerzen im Zusammenhang mit dem Essen können als Ursache eine Unverträglichkeit von Milchzucker (Lactose), Fruchtzucker (Fructose) oder Sorbit haben.
    mehr erfahren »

  • Kontrastmittelsonografie der Leber

    Viele endoskopische Untersuchungen bedürfen einer technischen Ausstattung und Überwachungsmöglichkeiten, die nur in Kliniken vorhanden und sinnvoll sind. In Kooperation mit ausgewählten Partnerkliniken können wir Eingriffe z.B. an den Gallenwegen oder der Bauspeicheldrüse selbst in den Kliniken durchführen und Sie so auch weiter begleiten gleiten.
    mehr erfahren »

  • Funktionsdiagnostik

    Bei einer Gastroskopie kann der Untersucher die Schleimhaut von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm beurteilen.
    mehr erfahren »

  • Interventionelle Endoskopie (operative Eingriffe mittels Endoskop)

    Viele endoskopische Untersuchungen bedürfen einer technischen Ausstattung und Überwachungsmöglichkeiten, die nur in Kliniken vorhanden und sinnvoll sind. In Kooperation mit ausgewählten Partnerkliniken können wir Eingriffe z.B. an den Gallenwegen oder der Bauspeicheldrüse selbst in den Kliniken durchführen und Sie so auch weiter begleiten gleiten.
    mehr erfahren »

  • Spezialsprechstunden

    Für spezielle gastroenterologische Erkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Reizdarmsyndrom und andere mehr bieten wir individuelle Spezialsprechstunden an
    mehr erfahren »

  • Krebsvorsorge

    Für die Therapie und vor allem für den Behandlungserfolg bösartiger Erkrankungen ist die frühzeitige Erkennung sowie das Stadium der Erkrankung und der Zeitpunkt der Diagnose entscheidend.
    mehr erfahren »

  • Vorsorgekoloskopie und andere Vorsorgen

    Bei neu aufgetretenen Beschwerden oder Schmerzen im Bereich des Bauches oder der Speiseröhre kann in einigen Fällen eine ernsthafte Erkrankung die Ursache sein.
    mehr erfahren »