GASTROENTEROLOGIE AM MEXIKOPLATZ – Zentrum für ambulante Endoskopie Praxis für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten Hepatologie · Proktologie · Sonografie

Informationen rund um Corona

Auf dieser Seite entsteht eine Sammlung wichtiger und hilfreicher Informationen rund um das Thema “Corona”:

 

Liebe Patientinnen und Patienten,

trotz Corona-Krise sind wir weiter für Sie da!

In Anbetracht der Situation haben wir einen erhöhten Bedarf an telefonischen Anfragen.

Um Probleme und Wartezeiten zu vermeiden können Sie mit uns jederzeit auch per E-Mail mail@gastropraxis-mexikoplatz.de in Kontakt zu treten. Die Mails werden ebenfalls engmaschig, das heißt, mehrfach täglich bearbeitet. Wir werden nach Möglichkeit alle Anfragen zeitnah beantworten.

Wir bieten Ihnen zur Zeit Telefonsprechstunden an, sowie den postalischen Versand von Rezepten. Bei gesetzlich versicherten Patienten ist dies allerdings nur möglich, wenn die Chipkarte im entsprechenden Quartal bereits bei uns eingelesen wurde.

Endoskopische Untersuchungen finden wie immer statt, sofern die infektiologischen Auflagen dies im Einzelfall zulassen (Sie sind gesund, keine Corona-positiven Kontaktpersonen, keine vorangegangenen Reisen aus Risikogebieten ohne 14-tägige Quarantäne).

Gemäß SARS-CoV-Eindämmungsverordnung des Berliner Senats ist das Tragen von medizinischen Schutzmasken in allen Arztpraxen Pflicht. Wir bitten Sie daher, zu Ihrem und unserem Schutz bei Betreten der Praxis Ihre Maske aufzusetzen. Sollten Sie diese vergessen haben, können Sie an der Rezeption eine Maske zum Unkostenpreis von 2 Euro erwerben.

Bleiben Sie gesund!
Das Team der Gastroenterologie am Mexikoplatz

Corona-Impfung

Eine Impfung ist gerade auch für Menschen unter immunsuppressiver Therapie, wie zum Beispiel Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn empfohlen.

Diese Grafik aus der Impfempfehlung zeigt sehr eindrücklich, daß das Risiko eines schweren Verlaufs / der Krankenhausmortalität gerade bei jüngeren Menschen durch eine solche Erkrankung und Therapie eher gering beeinflußt wird – und das Hauptrisiko ein hohes Alter ist!

Alle aktuell zugelassenen Corona – Impfstoffe sind für Patienten mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa unter Biologie-, TNF – alpha – Blockade oder immunsuppressiver Therapie grundsätzlich geeignet.

Risiken von Vorerkrankungen und Alter

Cluster-Analyse der Risiken von Vorerkrankungen und Alter auf Hospitalisation und Mortalität von COVID-19 Quelle: Beschluss der STIKO zur 2. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung vom 4.2.2021, S. 45 www.stiko.de

Downloads zum Thema: